«The Golden Age»

The Golden Age – so wird die künstlerische Blütezeit im England des ausgehenden 16. und beginnenden 17. Jahrhunderts genannt. In diese Epoche fallen musikalische Entwicklungen, die in ihrer Dichte und Vielfalt einmalig sind. Dies ist umso erstaunlicher, als es eine Phase der Ungewissheit war: Nach der Lossagung Heinrichs VIII von Rom 1534 begannen blutige konfessionelle Auseinandersetzungen. Mit der Thronbesteigung Elizabeths I 1558 etablierte sich die anglikanische Kirche; die katholischen Riten wurden verboten.

«Englands Goldenes Zeitalter fällt in eine Zeit des Umbruchs. Gerade die entstehende Unsicherheit erzeugte die grösste Schöpfungskraft.» – B. Shved

 

 

 
zu den Konzertmitschnitten des Projekts 2014